Schützenverein Lohr am Main

Neujahrsschießen 2016

Zielgerichtet ins neue Jahr 

Zahllose Volltreffer registrierte der Schützenverein Lohr am Neujahrstag

Erneute Rekordbeteiligung mit 64 Startern meldet der Schützenverein Lohr von seinem Neujahrsschießen am 1. Januar im Schützenhaus am Gänsbrunnen. "17  Damen und 47 Herren zeigten dort, dass sie das Jahr 2016 im wahrsten Sinne des Wortes zielgerichtet angehen, davon 32 Mitglieder und 32 Gastschützen", so Michaela Osterode, die 2.te Vorsitzende des Vereins. Dabei hätten die Teilnehmer entsprechende  Standfestigkeit und Fingerspitzengefühl bewiesen. 

Die  Ergebnisse dieses Neujahrsschießens belegen laut Jürgen Stegerwald 1.Sportleiter, dass es ein erfolgreiches Schießen auf der Schießsportanlage war. Das sei gar nicht so einfach, denn schließlich werde von jedem der teilnehmenden Schützen verlangt, dass er mit acht verschiedenen Lang- und Kurzwaffen - deren Haltepunkt oft recht unklar sei - möglichst ins Schwarze trifft. Genau das mache aber auch den Reiz dieses Schießens aus.

Überraschung bei den Damen

Am erfolgreichsten war bei den Damen Sandra Stegerwald (Gastschützin) mit 55 Ringen. Den  zweiten Platz belegte mit 52 Ringen Michaela Osterode. Mit 51 Ringen schoss sich Christine Rüb auf Platz drei.

Bei den  Herren nahm Bernhard Osterode den 25-Kilo-Pokal entgegen. Er siegte mit 62 von 80 möglichen Ringen vor Thomas Schmitt (61 Ringe) und Ralf Neubauer (59 Ringe).

M. Osterode dankte allen Sponsoren, die die Preise gespendet haben, allen Helfern für die Vorbereitung des Schießens, der Schießleitung unter Ralf Neubauer für die sichere und gekonnte Durchführung und nicht zuletzt allen anwesenden Mitgliedern und Gästen im vollbesetzten Schützenhaus für ihre Teilnahme.

Abschließend dankte 1.Sportleiter Stegerwald der 2.ten Vorsitzenden Michaela Osterode, im voll besetzten Schützenhaus, für die Unterstützung beim Neujahrsschiessen und für die geleistete Arbeit in den vergangenen Jahren in der Vorstandschaft.
Michaela Osterode hatte zum 1.1.2016 ihren Rücktritt erklärt.
Er wünschte sich, das Jahr 2016 möge den SV Lohr bei der außer-ordentlichen Neuwahl im März wieder in gefestigte Bahnen führen so dass man sich auch Im Neujahr 2017 wieder im Schützenhaus treffen könne.
Im Schlusswort meinte Stegerwald es seien Veranstaltungen wie das Neujahrsschießen, das ihm jedes Jahr aufs Neue, Freude aber auch Mut mache, sich weiterhin für den Schützensport im SV Lohr zu engagieren.

Für das Jahr 2016 wünschte er allen Schützenschwestern und Schützenbrüdern, sowie den Gästen gesundheitliches Wohlergehen und für die bevorstehenden Meisterschaften Gut Schuss.
 

 

Im Bild die jeweils ersten drei Plätze und Sportleiter Jürgen Stegerwald

   IMPRESSUM  | KONTAKT   |  © Copyright Schützenverein Lohr am Main | Letzte Ãnderung: 13-10-2023