Schützenverein Lohr am Main

Neujahrsschießen 2008

Das 36. Neujahrsschießen des Schützenvereins Lohr a. Main hatte bedingt durch berufs-, krankheitsbedingte Ausfälle mit 51 Startern, darunter 10 Damen und 6 Jugendliche nicht das Rekordergebnis des letzten Jahres erreicht, dafür war aber die Entscheidung um den Gesamtsieger am Neujahrstag so knapp wie noch nie. Die ersten drei in der 35 Starter starken Männerklasse erzielten jeweils 60 Ringe von achtzig möglichen. Da bei Ringgleichheit die Platzierung nicht durch ein Stechen entschieden wird, sondern die Anzahl der geschossenen Zehner, Neuner…gewertet wird, wurde vom 1. Schützenmeister Siegfried Schmitt Holger Grüsner zum Gewinner des 36. Neujahrsschießen ausgerufen. Er konnte mit zwei geschossenen Zehnern und einem Neuner denkbar knapp den gut 20 kg schweren Siegerpokal vor Edi Rösch, 2 Zehner, null Neuner und Michael Singer, 1 Zehner, 1 Neuner, bei jeweils 60 Ringen Gesamtergebnis in Empfang nehmen. Bis Platz 17 waren es nur 10 Ringe Unterschied zum Siegertreppchen, sodass in den meisten Fällen ein „schwacher“ Schuss genügte um sich in der Gesamtwertung weiter „hinten“ wiederzufinden. Da es sich bei diesem Schießen aber nicht um eine Meisterschaft handelt, sondern die Freude am sportlichen Schießen bei allen im Vordergrund steht, lebt dieser Wettbewerb gerade von dieser Unsicherheit im Wählen des richtigen Haltepunktes. Nur Edi Rösch und Ernst Bauer schafften es ihre Treffer zwischen 5 und 10 zu platzieren, alle anderen Starter hatten mindestens einen Schuss der zwischen 4 und Null die Scheibe durchbohrte.
Bei den Damen schaffte es Brigitte Hessdörfer einmal mehr ihrer Favoritenrolle gerecht zu werden und mit 54 Ringen die Damenwertung für sich zu entscheiden. Erfreut zeigte sich Schützenmeister Schmitt bei der Siegerehrung über den 2. Platz von Michaela Osterode mit 51 Ringen, die er als „Shootingstar“ des Jahres 2007 bezeichnete, da sie erst seit einem Jahr sportliches Schießen mit Freude und Erfolg betreibt. Patz drei erzielte die Jugendleiterin des Vereins Margret Eiden mit 50 Ringen, sehr zur Freude  der anwesenden Jugendlichen, die zum ersten Mal beim Neujahrsschießen mit eigener Wertung antreten durften.
Dass dies auch verdient war, zeige nicht nur die erste Bayerische Meisterschaft, die sie 2007 nach Lohr geholt haben, sondern auch die Leistungen beim Neujahrsschießen selbst, so 1.Schützenmeister Schmitt bei der Siegerehrung der Jugend. Daniel Müller lag mit 57 Ringen nur drei Ringer hinter dem Sieger in der Schützenklasse, ein hervorragendes Ergebnis bei den Jungschützen. Zweiter wurde Michael Gabel mit 43 Ringen vor Andreas Imhof mit 42 Ringen.
Alle Teilnehmer am Neujahrsschießen konnten neben der Bestätigung vom ersten Tag des neuen Jahres „zielorientiert und standfest“ zu sein, auch entsprechende Preise mit nach Hause nehmen. Mit dem Dank an alle Spender und den Organisatoren des Neujahrsschießens und dem Wunsch auf ein gesundes und friedliches Jahr 2008 schloss 1. Schützenmeister Siegfried Schmitt das 36. Neujahrsschießen 2008.
Die Siegerliste in Auszügen:
 

Jugend:

1. Daniel Müller 57 Ringe
2. Michael Gabel 43
3. Andreas Imhof 42(1/2)
4. Bartel Kevin 42(0)
5. Reiser Jonas 38(1/1)
6. Kapperer Stephan 38(0/1)

Frauen:1. Brigitte Hessdörfer 54 Ringe
2. Osterode Michaela 51
3. Margret Eiden 50
4. Christine Rüb 43
5. Beate Stürmer 35
6. Bärbel Walter 33

Männer: 1. Holger Grüsner 60(2/1)
2. Eduard Rösch 60(2/0)
3. Michael Singer 60(1/1)
4. Gottfried Walter 59
5. Georg Kriegbaum 56(0/3)
6. Ralf Neubauer 56(0/2/3)
7. Jürgen Stegerwald 56(0/2/2)
8. Ernst Bauer 56(0/0/3)
9. Klaus Suchanka 54(2/2)
10. Leo Bartel 54(2/0)
11. Franz Ruf  54(1/2)

 

Erstplatzierte1

Sieger1Frauen
Sieger1Jugend

Sieger1Männer

Runde2

Walterbrüder

 

 

   IMPRESSUM  | KONTAKT   |  © Copyright Schützenverein Lohr am Main | Letzte Ãnderung: 13-10-2023