Schützenverein Lohr am Main

Neujahrsschießen 2005

„Familien-Duelle“ beim 33. Neujahrsschießen

Vater und Sohn „Schmitt“ vor Sohn und Vater „Stegerwald“!
Brigitte Heßdörfer ringgleich vor Andrea Ruf und Ulrike Lutz !

Das 33. Neujahrsschießen erlebte auch 2005 jenen erfolgreichen Start ins neue Schützenjahr, den sich ein Schützenverein nur wünschen kann. Es wurde zwar nicht die Rekordbeteiligung vom letzten Jahr erreicht, dafür gab es durch 1. Schützenmeister Siegfried Schmitt mit 70 von 80 möglichen Ringen einen neuen Rekord bei diesem originellen Neujahrsschießen. 56 Starter, darunter 12 Damen stellten sich den acht verschiedenen Waffen, aus denen nur jeweils ein Schuss abgegeben werden musste. Problematisch ist dabei weniger die Standfestigkeit  des Starters sondern vielmehr den  jeweiligen Haltepunkt der Waffe zu erkennen und entsprechend beim Zielen umzusetzen. Am besten gelang dies am Neujahrstag Siegfried Schmitt mit 70 von 80 möglichen Ringen, der es dabei als einziger schaffte mit jedem 2. Schuss eine Zehn zu erzielen. Damit verwies er Sohn Tobias Schmitt mit 66 Ringen auf Platz zwei. Um den dritten Platz auf dem Siegerpodest kämpften Jürgen Stegerwald und sein Vater Berthold, wobei mit 64 zu 63 Ringen der Sohn Jürgen die Oberhand behielt. Bei den Männern gab es insgesamt ein sehr knappes Rennen um die Platzierungen. Bis Platz 10 war es jeweils nur ein Ring Unterschied, der über die Reihenfolge entschied.

Noch enger war es bei den Damen. Die ersten Drei kamen ringgleich aufs „Stockerl“, wobei Brigitte Hessdörfer, die Tochter des Siegers, dank eines mehr geschossenen Zehners Sieger bei den Damen wurde. Auf Platz 2 kam Andrea Ruf, wiederum nur eines mehr geschossenen Neuners vor Ulrike Lutz, alle drei erzielten 53 Ringe. Ältester Teilnehmer war mit fast 82 Jahren Gottfried Schnieder vor Günther Freimuth mit 78 Jahren, beide zeigten mit 39 bzw. 41 Ringen, dass sie durchaus noch treffsicher sind. Auch einige Gastschützen zeigten ihr schießsportliches Talent und platzierten sich mit Franz Ruf und Heidschuch Hans Peter unter die „top ten“

Es herrschte jedenfalls eine Superstimmung, als 1. Schützenmeister Siegfried Schmitt gegen 17.30 zur Siegerehrung aufrief und sichtlich erfreut über den gelungenen Start ins Schützenjahr 2005 an alle Teilnehmer Preise verteilen konnte. Dank galt vor allem den verantwortlichen am Stand und den Frauen in der „Wirtschaft“, aber auch den Firmen, die durch Sachspenden für einen vollen „Gabentisch“ gesorgt hatten. Allen Teilnehmern war die Freude an diesem Schießen anzumerken, unabhängig von geschossener Ringzahl oder Platzierung. Das Neujahrsschießen zählt einfach zu den gesellschaftlichen Höhepunkten des Schützenvereins Lohr, was das vollbesetzte Schützenhaus am ganzen NP1010195eujahrsnachmittag und auch noch bei der Siegerehrung deutlich zeigte.

Die Siegerliste im Einzelnen:

Damen:
   1. Hessdörfer Brigitte  53 Ringe
   2. Ruf Andrea          53
   3. Lutz Ulrike         53
   4. Eiden Margret       47
   5. Rüb Christine       46
   6. Lutz Steffi         37

Herren:
   1. Schmitt Siegfried      70 Ringe
   2. Schmitt Tobias         66
   3. Stegrwald Jürgen       64
   4. Stegerwald Berthold    63
   5. Neubauer Ralf          62
   6. Ruf Franz              61
   7. Heidschuch Hans Peter  60
   8. Kriegbaum Georg        59
   9. Riedmann Klaus         58
  10. Grüsner Holger         53


 

P1010190

Foto: Die Sieger und Platzierten zusammen mit den „Brezel-Kindern 2005“ des Schützenvereins Lohr. Von links: Siegfried Schmitt, Brigitte Hessdörfer, Andreas Ruf, Ulrike Lutz, Jürgen Stegerwald, Berthold Stegerwald. Für den verhinderten Tobias Schmitt stellte sich dessen Patenkind Benedikt mit aufs Foto.

 

   IMPRESSUM  | KONTAKT   |  © Copyright Schützenverein Lohr am Main | Letzte Ãnderung: 13-10-2023