Schützenverein Lohr am Main

Neujahrsschießen 2004

2004

Rekordbeteiligung beim Neujahrsschießen 2004

Brigitte Hessdörfer und Lothar Christ Sieger

Beim 32. Neujahrsschießen des Schützenvereins Lohr zu Beginn des 50. Jahres seit der Wiedergründung nach dem 2. Weltkrieg brachte der unerwartet große Andrang an Teilnehmern den Zeitplan der Veranstaltung ganz schön durcheinander. Bisher als Nachmittagsveranstaltung durchgezogen verschob sich das ganze bis in die Abendstunden. 68 Teilnehmer, darunter 14 Damen und 10 Gäste wollten ihre Standfestigkeit und Zielsicherheit am Neujahrstag auf der Schießanlage am „Gänsbrunnen“ unter Beweis stellen.“ Diese „Verspätung“ nehme man gerne in Kauf“, meinte 1. Schützenmeister Siegfried Schmitt freudestrahlend bei der Siegerehrung, die erst um 19.00, statt wie geplant um 17.00 stattfand, „zeigt dies doch, dass der Schützenverein Lohr zu Beginn seines Jubiläumsjahres ein sehr aktiver, lebendiger Verein ist, der zudem in dieses .Jahr 2004 mit seiner  größten Mitgliederzahl seit der Wiedergründung geht.“

Das Schießen selbst, geleitet von Ernst Bauer und Georg Kriegbaum begeisterte wiederum alle Starter/innen durch die besondere Art des Schießens. Jeweils nur einen Schuss aus acht verschiedenen Waffen, bei denen nicht nur das Kaliber, sondern auch der Abzug und der Haltepunkt variiert, erfordert besondere Konzentration und auch Stehvermögen. „Insidertipps“ waren da besonders gefragt, wobei sich aber so mancher vermeintliche Haltepunkt dann als „Fehler“ niederschlug. Doch keiner der 68 Starter/innen ging nicht ohne zählbares Ergebnis vom Stand. Bei den Damen schaffte das beste Ergebnis zum wiederholten Male Brigitte Hessdörfer mit 56 Ringen, vor Susanne Stiege und Ulrike Lutz mit jeweils 40 Ringen. Bei den Herren ging es weitaus enger zu, gab es doch meist nur ein Ring Unterschied zwischen den einzelnen Platzierungen von Platz 1 bis Platz 40! Am besten zielte an diesem Neujahrsnachmittag mit Lothar Christ ein Starter, der als Jugendlicher vor 50 Jahren bereits zum Schützenverein Lohr gehörte. Mit 63 Ringen (darunter als schlechtester Schuss eine 3) verwies er Georg Kriegbaum, der trotz einer geschossenen 1, 62 Ringe erzielte und Georg Heim mit 61 Ringen (schlechtester Schuss eine 2) auf die übrigen Podestplätze. Insgesamt gelang es 24 Starter/innen ohne einen Fehlschuss auszukommen, was angesichts der oft ungewissen „Haltepunkte“ recht beachtlich war. Bei der Siegerehrung war dem 1.Schützenmeister Siegfried Schmitt deutlich anzumerken, wie groß seine Freude aber auch ein wenig Stolz zu spüren war, dass in Zeiten allgemeiner „Vereinsmüdigkeit“ dieses traditionelle Neujahrsschießen seit Jahren und diesmal ganz besonders nicht nur für ihn selber sondern für den ganzen Verein Motivation und Ansporn ist, sich auch 2004 dem Schießsport und dem dazugehörigen gesellschaftlichen Vereinsleben zu widmen. Er bedankte sich bei allen, die nicht nur an diesem Tag, sondern auch das ganze Jahr über dazu „ehrenamtlich“ beitragen. Vom, Dank einiger Sponsoren, reich gedeckten „Gabentisch“ konnte jeder Starter einen Preis mit nach Hause nehmen. Ein äußerst gelungener Start ins Schützenjahr 2004 war geschafft und die Verantwortlichen machten sich Gedanken darüber, ob man beim nächsten Neujahrsschießen den gesamten Ablauf nicht dahingehend verändern sollte, dass man von 13.00 bis 19.00 das Schießen durchführt und dann am Abend ab 20.00 erst im Rahmen einer Neujahrsfeier, traditionell dann mit „Sauerkraut“ die Siegerehrung durchführt.

Mit einem kräftigen „Prost Neujahr“ und „Gut Schuss“ beschlossen alle Teilnehmer das Neujahrsschießen 2004.

Die Siegerliste im Einzelnen:

Damen: 1. Hessdörfer Brigitte56 Ringe

   2. Stiege Susanne40

   3. Lutz Ulrike40

   4. Ruf Andrea38

   5. Eiden Margret38

   6. Stürmer Beate30

Männer:1. Christ Lothar63

   2. Kriegbaum Georg62

   3. Heim Georg61

   4.Walter Gottfried60

   5.Stegerwald Berthold60

   6. Stegerwald Jürgen59

   7. Helfrich Hubert59

   8. Schmitt Thomas57

   9. Schmitt Siegfried57

  10.Riedmann Klaus57

(Bei Ringgleichheit entschied über die Platzierung die mehr geschossenen 10er, 9er…)

 

   IMPRESSUM  | KONTAKT   |  © Copyright Schützenverein Lohr am Main | Letzte Ãnderung: 13-10-2023