Schützenverein Lohr am Main

Neujahrsschießen 2000

Dienstag, 040.01.2000 - Lohr

LOHR
Zielgerichtet ins neue Jahr

 

Mehr Volltreffer als Nieten registrierte der Schützenverein Lohr am Neujahrstag.

 

Rekordbeteiligung meldet der Schützenverein Lohr  von seinem Neujahrsschießen am 1. Januar im Lohrer Schützenhaus. "14  Damen und 50 Herren zeigten dort, dass sie das Jahr 2000 im wahrsten  Sinne des Wortes zielgerichtet angehen", so Siegfried Schmitt, der 1.Schützenmeister des Vereins. Dabei hätten sie entsprechende  Standfestigkeit und Fingerspitzengefühl bewiesen.

 

Die  Ergebnisse dieses Neujahrsschießens belegen laut Schmitt, dass es  "einige Volltreffer mehr als Nieten" gibt. Schmitt: "Auf der  Schießsportanlage am Gänsbrunnen wurde hervorragend geschossen." Das sei gar nicht so einfach, denn schließlich werde von jedem der  teilnehmenden Schützen verlangt, dass er mit acht verschiedenen Waffen - deren Haltepunkt oft recht unklar sei - möglichst ins Schwarze trifft.  Genau das mache aber auch den Reiz dieses Schießens aus.

Hochgeschossen

Bei der Siegerehrung im voll besetzten Schützenhaus wünschte sich  Schmitt, das Jahr 2000 möge der 1. LG-Mannschaft seines Vereins wieder  den Aufstieg in die Bezirksliga bringen.

Am erfolgreichsten war bei den Damen Brigitte Heßdörfer mit 60 Ringen und einem Zehner. Den  zweiten Platz belegte mit 60 Ringen die Vorjahressiegerin Christine Rüb. Mit 54 Ringen schoss sich Ulrike Lutz auf Platz drei.

Bei den  Herren nahm Jürgen Stegerwald vom Vorjahressieger und Schützenmeister  Siegfried Schmitt den 25-Kilo-Pokal entgegen. Stegerwald siegte mit 69  von 80 möglichen Ringen vor Günther Schwarzmayer (67 Ringe) und Holger  Grüsner (66 Ringe).

   IMPRESSUM  | KONTAKT   |  © Copyright Schützenverein Lohr am Main | Letzte Ãnderung: 13-10-2023