Schützenverein Lohr am Main

Mainpost 13.06.1998

Samstag, 13.06.1998 - Lohr

1 500 Schützen und viele alte Prunkstücke

Heute ab 9 und morgen ab 10 Uhr ist jeweils bis 17 Uhr im Alten Rathaus in Lohr die Ausstellung "Fränkische Schützenscheiben erzählen Geschichte und Geschichte" geöffnet. Präsentiert wird die fast 90 Jahre alte Scheibe von Schützenmeister Siegfried Schmitt, dem Vorsitzenden des Schützenvereins Lohr, der den 48. Bayerischen Schützentag maßgeblich mitorganisiert hat. Und sie ist in der Tat ein Stück Lohrer Geschichte: Geschnitzt hat sie der Lohrer Heinz Schiestl. Die älteste der rund 50 ausgestellten Prukstücke stammt aus dem 15. Jahrhundert und kommt aus Kitzingen. Dichtes Gedränge im Alten Rathaus muß jedoch keiner erwarten: Die rund 250 Mitglieder des Landesausschusses und Delegierten des Verbandes halten heute in der Stadthalle ihre Sitzungen ab und nehmen ihr Dinner auf dem Motorschiff "Frankonia" ein. Turbulent wird es erst morgen früh, wenn der Bayerische Sportschützenbund 1 500 seiner Mitglieder zum Festumzug erwartet. Dieser startet nach dem ökumenischen Gottesdienst, der - entgegen dem ausgedruckten ogramm - erst um 9 Uhr beginnt.

   IMPRESSUM  | KONTAKT   |  © Copyright Schützenverein Lohr am Main | Letzte Ãnderung: 27-12-2021